Pressemitteilung 01-2014

Ergänzungen zum Regionalen Raumordnungsprogramm

Die Abstimmung über das Regionale Raumordnungsprogramm ist auf der letzten Kreistagssitzung verschoben worden. Damit besteht die Chance, weitere Verbesserungsvorschläge einzureichen. Das Kreistagsmitglied der Piratenpartei, Dr. Karl-Georg Schroll, sieht insbesondere im ÖPNV noch Verbesserungsbedarf. Er plädiert für einen zusätzlichen Bahn-Haltepunkt in Konz-Filzen.

„Im Landkreis ist der ÖPNV ziemlich notleidend, was zu erheblichen Staus bereits in der Peripherie der Stadt Trier führt. Ein entsprechender Ausbau im Umland um die Stadt Trier herum ist notwendig. Hier bietet sich die Einrichtung eines neuen Bahnhaltepunkts in Konz-Filzen/Hamm, verbunden mit einer Fahrrad-/Fußgängerbrücke über die Saar ins neue Baugebiet in Konz-Könen, Im Pferdsgarten, an.
Die Bewohner sowohl des Ortsteils Konz-Könen als auch aus den Konzer Ortsteilen Filzen und Hamm sind fast ausschließlich auf den mIV angewiesen, um ihre Fahrziele zu erreichen. Ein entsprechender Bahn-Haltepunkt würde sowohl das Trierer Umland entlasten als auch die Ortsteile erheblich aufwerten. Insbesondere Könen würde von einem kurzen Weg zu einem Bahnanschluss profitieren, denn aus dem neuen Baugebiet wird neuer mIV generiert, der, trotz Ortsumfahrung Könen, den Ortsteil zusätzlich belasten wird.

Dr. Karl-Georg Schroll ist Verkehrswissenschaftler mit Schwerpunkt Bahn und ÖPNV.

Was denkst du?